Metastabile chemische Systeme und Aktivierungsenergie

Artikel-Nr.: P1136400 | Typ: Experimente

10 Minuten
20 Minuten
Klasse 7-10 , Klasse 10-13
leicht
Lehrer/Professoren
Versandkostenfrei ab 300,- €
2.796,00 EUR
Inhalt 1 Stück
3.327,24 EUR inkl. MwSt.

Prinzip

In diesem Versuch wird gezeigt, dass exotherme Reaktionen nicht immer spontan einsetzen, sobald die Reaktionspartner zusammentreffen. Insbesondere tritt dann tritt keine Reaktion ein, wenn die einzelnen Reaktionspartner in festen Zustand vorliegen. Die Feststoffe beginnen meist erst nach Zufuhr eines Energiebetrages (= Aktivierungsenergie) miteinander zu reagieren. Gemenge solcher Reaktionspartner werden als metastabile Systeme bezeichnet. Erst durch Zufuhr von Aktivierungsenergie werden sie in einen "instabilen" (aktivierten) Zustand versetzt, der zur Reaktion führt.

 

Vorteile

  • Versuch zeigt auf anschauliche Weise, dass auch exotherme Reaktionen nicht spontan ablaufen
  • Experimentierliteratur für Schüler und Lehrer erhältlich: Minimale Vorbereitungszeit
  • Gefährdungsbeurteilung für Schüler und Lehrer erhältlich
  • Einfaches Lehren und effizientes Lernen beim Einsatz der verfügbaren interaktiven Experimentier-Literatur

 

 

Gerätename
Artikel-Nr.:
Menge
Artikel-Nr.: 31773-03
1

Name
Dateiname
Dateigröße
Dateityp
(de) Versuchsbeschreibung
p1136400d .pdf
Dateigröße 0.48 Mb
pdf
Versandkostenfrei ab 300,- €