Beugungsintensität an Loch- und Kreisblenden

Artikel-Nr.: P2230301

Versandkostenfrei ab 300,- €
2.093,10 EUR
Inhalt 1 Stück
2.490,79 EUR inkl. MwSt.

Prinzip

Nadellochmembranen und kreisrunde Hindernisse werden mit Laserlicht beleuchtet. Die daraus resultierende Intensitätsverteilung durch die Beugung wird mittels einer Photodiode gemessen.

Aufgaben

  1. Die vollständige Intensitätsverteilung der Beugungsmuster der Nadellochmembranen ( D1 = 0,25 mm) wird mittels einer verschiebbaren Photodiode bestimmt.  Die Intensitäten der Beugungsspitzen werden mit den theoretischen Werten verglichen. Der Durchmesser der Nadellochmembran wird durch die Beugungswinkel der Spitzen und Minima bestimmt.
  2. Die Positionen und die Intensitäten der Minima und Spitzen einer zweiten Nadellochmembran ( D2= 0,5mm) werden bestimmt. Die Intensitäten der Beugungsspitzen werden mit den theoretischen Werten verglichen. Der Durchmesser der Nadellochmembran wird bestimmt.
  3. Die Position der Minima und Spitzen der Beugungsmuster zweier unterschiedlicher  kreisfömiger Hindernisse  ( D1= 0,25mm und D2= 0,5mm) werden bestimmt. Die Ergebnisse werden in Babinet´s Theorie diskutiert.

Lernziel

  • Huygens Prinzip
  • Interference
  • Fraunhofer-und Fresnel-Beugung
  • Fresnel-Zone Bau
  • Kohärenz
  • Laser
  • Beugungsscheibchen
  • Airy Ring-Poisson-Fleck
  • Babinet-Theorem
  • Bessel-Funktion
  • Auflösung von optischen Instrumenten

 

(Bitte beachten: Versuchsbeschreibung ist nur in englischer Sprache erhältlich)

Name
Dateiname
Dateigröße
Dateityp
(en) Experiment guide
p2230300 .pdf
Dateigröße 0.28 Mb
pdf
Versandkostenfrei ab 300,- €