setTimeout(function(){ window.print(); },500)

Fruchtknoten im Querschnitt

Artikel-Nr.: P1442501

Prinzip

Blüten gibt es in einer unüberschaubaren Vielfalt. In der Natur, im Garten oder im Blumenladen findest du Blumen in allen Farben. Die für uns so sichtbaren Teile der Blüte sind die Kronblätter. Sie dienen meist zum Anlocken von Tieren. Für die Bildung der Samen sind andere Teile der Blüte bedeutend. Das männliche Fortpflanzungsorgan ist das Staubblatt (Staminum) mit den gelben Pollen und das weibliche Fortpflanzungsorgan ist das Fruchtblatt (Karpell), das sich in der Mitte der Blüte befindet. Der obere Teil des Fruchtblattes ist der Griffel, der die Pollen aufnimmt. Der untere Teil ist verdickt und wird als Fruchtknoten (Ovar) bezeichnet. Er enthält die Samenanlagen. Oft sind mehrere Fruchtblätter miteinander verwachsen.

Vorteile

  • Versuch ist Teil einer Komplettlösung mit insgesamt 50 Versuchen für alle Mikroskopanwendungen
  • Mit Schülerarbeitsblatt, das für alle Klassenstufen geeignet ist
  • Mit detaillierten Lehrerinformationen, inkl. Beispielmikroskopiebild
  • Besonders geignet bei knapper Zeitplanung, da minimale Vorbereitungszeit
  • Dazu passendes Mikroskopie-Set enthält alles für die Mikroskopie notwendige Zubehör
  • Dazu passende Multimediainhalte erhältlich mit unterrichtsbegleitenden Materialien

462,35 EUR