Charakteristische Röntgenlinien unterschiedlicher Anodenmaterialien / Moseleysches Gesetz

Artikel-Nr.: P2541005 | Typ: Experimente

45+ Minuten
45+ Minuten
Hochschule
Studenten
schwer
Versandkostenfrei ab 300,- €
21.189,00 EUR
Inhalt 1 Stück
25.214,91 EUR inkl. MwSt.

Prinzip

Das Moseleysche Gesetz beschreibt den Zusammenhang zwischen der Energie der Ka-Linien charakteristischer Röntgenspektren und der Kernladungszahl. In diesem Versuch bestimmt man die jeweiligen charakteristischen Röntgenlinien verschiedener nodenmaterialien und verifiziert damit das  Moseleysche Gesetz.

Aufgaben

  1. Registrieren sie die Röntgenspektren der drei Röntgenröhren.
  2. Ermitteln Sie sus den Bragg-Winkeln der jeweiligen charakteristischen Röntgenlinien deren Wellenlängen und Frequenzen.
  3. Erstellen Sie die Moseley-Geraden und ermitteln Sie daraus die Rydberg- und Abschirmkonstante.

Themenfelder

  • Charakteristische Röntgenstrahlung
  • Bohrsches Atommodel
  • Energieniveaus 
  • Bindungsenergie
  • Moseley-Gesetz
  • Rydberg- Frequenz
  • Abschirmkonstante
  • Bragg-Streuung

Name
Dateiname
Dateigröße
Dateityp
(de) Versuchsbeschreibung
p2541001d .pdf
Dateigröße 0.88 Mb
pdf
(de) Versuchsbeschreibung_docx
p2541001d .docx
Dateigröße 0.88 Mb
docx
(en) Versuchsbeschreibung
p2541005_en .pdf
Dateigröße 1.97 Mb
pdf
(es) Versuchsbeschreibung
p2541005_es .pdf
Dateigröße 1.53 Mb
pdf
Versandkostenfrei ab 300,- €